Angebote zu "Alternativen" (10 Treffer)

Bankkredit oder Kapitalmarkt: Alternativen der ...
€ 20.00 *
ggf. zzgl. Versand

Bankkredit oder Kapitalmarkt: Alternativen der Industriefinanzierung in Deutschland:24. Symposium am 7. Juni 2001 im Hause der IKB Deutsche Industriebank AG, Düsseldorf Bankhistorisches Archiv, Beihefte Thorsten Beckers

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Schnelleinstieg Rating und Alternativen zum Ban...
€ 22.80 *
ggf. zzgl. Versand

Schnelleinstieg Rating und Alternativen zum Bankkredit: Gustav Breitkreuz, Igor Helmel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Unternehmensfinanzierung: High-Yield-Bonds als ...
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

Unternehmensfinanzierung: High-Yield-Bonds als Alternative zum Bankkredit: G. Dengl

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Basel II und Mittelstand: Rating und Alternativ...
€ 1.89 *
zzgl. € 3.99 Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: Oct 8, 2018
Zum Angebot
Alternative Finanzierungsformen vor demHintergr...
€ 49.00 *
ggf. zzgl. Versand

Alternative Finanzierungsformen vor demHintergrund Basel II:Alternativen zum klassischen Bankkredit für KMU -Rating und die Folgen Marina Schwarz

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Fremdfinanzierung für den Mittelstand als Buch ...
€ 79.00 *
ggf. zzgl. Versand

Fremdfinanzierung für den Mittelstand:Alternativen zum Bankkredit. 1. Auflage Volker Baas, Ernst-Albrecht von Beauvais, Konrad Bösl, Andreas Buschmeier, Oliver Everling

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Basel II und Mittelstand als Buch von Igor Helm...
€ 22.80 *
ggf. zzgl. Versand

Basel II und Mittelstand:Rating und Alternativen zum Bankkredit Berichte aus der Betriebswirtschaft Igor Helmel, Gustav Breitkreuz, Horst Harwarth, Klaus-Dieter Philipp

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Fremdfinanzierung für den Mittelstand
€ 79.00 *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Handbuch ist das Nachfolgewerk des erfolgreichen Werkes von Bösl/Sommer Mezzanine Finanzierung und erläutert die insbesondere für den Mittelstand und dessen Berater interessanten Möglichkeiten der Fremdfinanzierung und deren optimale Handhabung. Seit dem Erscheinen der 1. Auflage hat sich die Landschaft der Finanzierungsinstrumente verändert. In der Praxis stehen dem Mittelstand als Alternativen zum klassischen Bankkredit neben den mezzaninen Finanzierungsformen heute auch klassischere Finanzierungsintrumente wie z. B. Schuldverschreibungen oder Schuldscheindarlehen zur Verfügung. Deshalb wurde auch der Titel des Handbuchs weiter gefasst. Vorteile auf einen Blick - alle relevanten Finanzierungsinstrumente - praxisorientiert - übersichtlich Zielgruppe Für Unternehmer und deren Berater, Finanzberater, Steuerberater, Rechtsanwälte und Banken.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Projektfinanzierung in der Immobilienwirtschaft
€ 54.99 *
ggf. zzgl. Versand

Immobilienwirtschaftliche Projekte gelten als besonders risikoreiche Aktivitäten, deshalb steht zu erwarten, dass die neuen Eigenkapitalrichtlinien (Basel II) erhebliche Auswirkungen auf die Finanzierungskonditionen zeigen werden. Wesentliches Ziel von Basel II ist es, die Konditionen der Kreditvergaben stärker an den tatsächlichen Risiken der jeweiligen Kredite auszurichten und somit die Alimentierung der schlechteren Kreditnehmer durch die guten abzubauen. Sven Bienert stellt den gesamten normativen Rahmen von Basel II mit konkretem Bezug auf die Projektfinanzierung in der Immobilenwirtschaft vor. Er erörtert alle ratingrelevanten Kriterien einer Immobilien-Projektentwicklung, um die Veränderungen der einzelnen Bestandteile einer Kreditkondition zu quantifizieren. Außerdem diskutiert er makroökonomische Basel-II-induzierte Veränderungen innerhalb der Developer-Branche und leitet sinnvolle Reaktionsstrategien für die Betroffenen ab. Damit bietet der Autor wichtige Ansatzpunkte für zukunftsweisende Finanzierungsmöglichkeiten als Alternativen zum Bankkredit.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 10, 2018
Zum Angebot
Gutes Geld
€ 10.00 *
ggf. zzgl. Versand

Bis zum Platzen der US-Immobilienblase 2007 war nur wenigen bewusst, dass die herrschende Geldordnung ein Problem sein könnte. Und auch noch nach der Lehman-Pleite 2008 wurde außer der Niedrigzinspolitik der Zentralbanken zunächst nur die Regulierung bzw. Nicht-Regulierung der Finanzmärkte problematisiert. Mit der Ausweglosigkeit der dramatisch zunehmenden Verschuldung insbesondere der Staaten ist jedoch langsam ein noch viel größeres Thema ins Bewusstsein gerückt und klopft nun mit Macht an die Tür: das herrschende Geldsystem als solches - ein verrücktes, historisch gesehen noch sehr junges System, bei dem Geld nur als zinsbelasteter Bankkredit in die Welt kommt und die Zinsen mit Geld bezahlt werden müssen, das wiederum nur als zinsbelasteter Bankkredit in die Welt kommen kann. So muss ständig aufgeschuldet und das Bruttosozialprodukt gemehrt werden, oder das Schneeballsystem bricht zusammen, weil die Zinsen nicht gezahlt werden können. Es kann auf Dauer nicht gut gehen, wenn bei drohendem Schuldnerausfall den ´´systemrelevanten´´ Kreditinstituten mit noch mehr aus dem Nichts geschöpften Kreditgeld aus der Bredouille geholfen wird. Die Geldsystem-Frage wird außerhalb der Universitäten und etablierten Medien schon seit Jahrzehnten diskutiert, und es gibt eine ganze Reihe von Reformbewegungen mit teils sehr unterschiedlichen Ansätzen und mehr oder weniger großem Zulauf. Neuerdings finden Worte wie Währungsreform, Hyperinflation, Bankferien, Komplementärwährungen und Goldstandard aber auch in die öffentliche Diskussion Eingang; es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis das Thema auf dem Titel von SPIEGEL und FOCUS erscheint. Mit dem August 2011 erschienenen und bereits im Dezember 2011 nachgedrucktem Sonderheft ´´Gutes Geld´´ will Smart Investor einen Zugang für jedermann zum Mysterium Geld bieten. Aufgeteilt auf vier große Abschnitte beleuchten hochkarätige systemkritische Autoren 1. das Phänomen Geld und die Geschichte des Geldes, 2. die Alternativen zum herrschenden Geldsystem, 3. das Krachen im Gebälk der internationalen Finanzarchitektur und 4. was das alles für die Vermögensanlage bedeutet. Eine umfangreiche Liste mit Literaturempfehlungen und Internetquellen rundet das Heft ab zu einem umfassenden Kompendium zur Geldordnungsfrage aus marktwirtschaftlicher Sicht. Details entnehmen Sie bitte dem Inhaltsverzeichnis.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot