Angebote zu "Neuen" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Bankkredit oder Kapitalmarkt: Alternativen der ...
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In Kreisen von Wirtschaft und Politik wird derzeit diskutiert, wie sich die neuen Eigenkapitalregeln des Baseler Ausschusses für Bankenaufsicht ("Basel II") auf die Kreditvergabe der Banken bzw. auf die Unternehmensfinanzierung auswirken werden.Die aktuelle Entwicklung nahm das Institut für bankhistorische Forschung e.V. auf seinem 24. Symposium zum Anlaß, die Industriefinanzierung in Deutschland vom 19. Jh. bis in die Gegenwart näher zu beleuchten. Betrachtet werden u.a. die Rolle von Bankkredit oder Finanzierung über den Kapitalmarkt sowie die Implikationen, die diese Finanzierungsstrukturen hinsichtlich der vielzitierten "Macht der Banken" hatten.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Innovative und traditionelle Finanzierungsforme...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei der Debatte zur künftigen Kreditversorgung des Mittelstandes nimmt die Neue Baseler Eigenkapitalvereinbarung (Basel II) mit den damit einhergehenden veränderten Regelungen zur Kreditvergabe der Banken einen zentralen Diskussionspunkt ein. Ein Großteil der Mittelständler rechnet bei der Umsetzung dieser neuen Vorgaben mit einer restriktiveren Darlehensvergabe durch ihre Hausbank oder zumindest mit einer Verteuerung der Kreditkonditionen. Dies hätte natürlich weitreichende Folgen, da der klassische Bankkredit das bisher dominierende Finanzierungsinstrument darstellt und daher oft essentiell für den Fortbestand kleiner und mittlerer Unternehmen ist. Diese Arbeit befasst sich aus eben genannten Gründen mit den Finanzierungsmöglichkeiten und problemen des Mittelstandes in Deutschland. Es soll dabei aufgezeigt werden, welche Auswirkungen die neuen Vorschläge des Baseler Ausschusses für Bankenaufsicht zur Folge haben und ob es für kleine und mittlere Unternehmen geeignete Alternativen zum klassischen Bankkredit gibt. Diese Finanzierungsmöglichkeiten werden ausführlich dargestellt und hinsichtlich ihrer Relevanz für den Mittelstand untersucht und bewertet.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Finanzwirtschaftliche Analyse des Finetradings
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,7, Europäische Fachhochschule Brühl, Sprache: Deutsch, Abstract: Die nachfolgende Master Thesis beschäftigt sich mit der derzeitigen Finanzierungssituation und den genutzten Finanzinstrumenten in Deutschland. Hierbei wird ein besonderes Hauptaugenmerk auf ein eher unbekanntes und noch vergleichsweise wenig genutztes Produkt "Finetrading" gesetzt.Im nachfolgenden Abschnitt wird zunächst die Problemstellung und Motivation für die Erstellung dieser Arbeit näher erläutert und die aktuellen Probleme im Bereich der Finanzierung beziehungsweise Finanzierungsinstrumente aufgeführt.Anschließend werden noch der weitere Gang der Untersuchung und die Vorgehensweise während dieser Arbeit vorgestellt.Zum Beginn dieser Arbeit wird zuerst die Problemstellung, die dieser Arbeit zu Grunde liegt, genauer dargestellt. Die derzeitige Finanzierungssituation in der deutschen Wirtschaft ist sehr unterschiedlich, große kapitalmarktorientierte Unternehmen haben die Möglichkeit sich sehr günstig und einfach am Kapitalmarkt zu finanzieren, hauptsächlich aufgrund der momentanen Niedrigzins- und Geldschwemmepolitik der EZB und FED. Wohingegen die Situation für kleinere Unternehmen, die keinen direkten Zugang zum Kapitalmarkt haben, die Situation etwas differenzierter zu betrachten ist.Die Nachwirkungen der großen Finanz- und Wirtschaftskrise aus den Jahren 2008 und 2009 sind auch heute für viele Unternehmen noch deutlich zu spüren. Zum einen durch deutlich gestiegene Anforderungen seitens der Banken bezüglich Kreditgewährung, auch ausgelöst durch bevorstehenden neuen Basel III Vorschriften. Andererseits haben viele Unternehmen nach der Finanzkrise und den Erlebnissen währenddessen den Entschluss gefasst sich unabhängiger von den Banken zu finanzieren.Aktuelle Befragungen und Analysen ergeben, dass nicht kapitalmarktorientierte Unternehmen derzeit vor allem die eigene Innenfinanzierung, d.h. Thesaurierung von Gewinnen, zur Finanzierung nutzen und ansonsten der klassische Bankkredit weiterhin die erste Wahl bei der Fremdfinanzierung ist. Der klassische Bankkredit bleibt wichtigstes Finanzierungsinstrument, andere Instrumente bleiben entweder unverändert genutzt oder werden sogar weniger genutzt als vor der Finanzkrise.Insgesamt wird eine noch stärker zunehmende Bedeutung der Innenfinanzierung erwartet, obwohl mittlerweile immer mehr verschiedene Finanzinstrumente zur Verfügung stehen.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Die Mittelstandsanleihe: Empirische Analyse ein...
39,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Das ausufernde Finanzsystem gewann bis zur Wirtschaftskrise 2008 an irrsinniger Geschwindigkeit und entwickelte eine bis dahin nicht gekannte Eigendynamik. Deren Folgen und Auswirkungen sind auch einige Jahre danach noch präsent. Knapp zwei Jahre nach Beginn der Wirtschaftskrise 2008 beschloss die Börse Stuttgart ein neues Segment einzuführen. Dieses sollte mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit bieten, durch die Ausgabe von Schuldverschreibungen frisches Kapital zu beschaffen, um ihre Finanzierungsquellen zu diversifizieren. Die neue Anlageklasse soll sich auf Dauer als Alternative zum konservativen Bankkredit etablieren. Durch empirische Studien werden in dieser Studie die Erfolgssuchten der neuen Anlageklasse bewertet.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Projektfinanzierung in der Immobilienwirtschaft
74,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Immobilienwirtschaftliche Projekte gelten als besonders risikoreiche Aktivitäten, deshalb steht zu erwarten, dass die neuen Eigenkapitalrichtlinien (Basel II) erhebliche Auswirkungen auf die Finanzierungskonditionen zeigen werden. Wesentliches Ziel von Basel II ist es, die Konditionen der Kreditvergaben stärker an den tatsächlichen Risiken der jeweiligen Kredite auszurichten und somit die Alimentierung der schlechteren Kreditnehmer durch die guten abzubauen. Sven Bienert stellt den gesamten normativen Rahmen von Basel II mit konkretem Bezug auf die Projektfinanzierung in der Immobilenwirtschaft vor. Er erörtert alle ratingrelevanten Kriterien einer Immobilien-Projektentwicklung, um die Veränderungen der einzelnen Bestandteile einer Kreditkondition zu quantifizieren. Außerdem diskutiert er makroökonomische Basel-II-induzierte Veränderungen innerhalb der Developer-Branche und leitet sinnvolle Reaktionsstrategien für die Betroffenen ab. Damit bietet der Autor wichtige Ansatzpunkte für zukunftsweisende Finanzierungsmöglichkeiten als Alternativen zum Bankkredit.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Bankkredit oder Kapitalmarkt: Alternativen der ...
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In Kreisen von Wirtschaft und Politik wird derzeit diskutiert, wie sich die neuen Eigenkapitalregeln des Baseler Ausschusses für Bankenaufsicht ('Basel II') auf die Kreditvergabe der Banken bzw. auf die Unternehmensfinanzierung auswirken werden. Die aktuelle Entwicklung nahm das Institut für bankhistorische Forschung e.V. auf seinem 24. Symposium zum Anlass, die Industriefinanzierung in Deutschland vom 19. Jh. bis in die Gegenwart näher zu beleuchten. Betrachtet werden u.a. die Rolle von Bankkredit oder Finanzierung über den Kapitalmarkt sowie die Implikationen, die diese Finanzierungsstrukturen hinsichtlich der vielzitierten 'Macht der Banken' hatten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Aktuelle Entwicklungen der Bonitätsbeurteilung ...
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,3, Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Eine aktuelle Studie des Bankenverbandes zeigt, dass derzeit gute Finanzierungsbedingungen für Unternehmen herrschen. Ein Grossteil der Investitionen kann dabei aus eigenen Mitteln finanziert werden, da in den letzten Jahren viel Liquidität von den Firmen aufgebaut wurde. Bei der Fremdfinanzierung dominiert aber immer noch der Bankkredit. Dieser wird zurzeit bevorzugt kurzfristig aufgenommen und oftmals dazu benutzt die Passivseite der Unternehmensbilanzen zu strukturieren. Bestehende Verbindlichkeiten werden demzufolge durch neue Kredite zu günstigeren Konditionen, aufgrund des niedrigen Zinsniveaus, ersetzt. Die Kreditnehmer werden auf absehbare Zeit auch weiterhin von dem historisch niedrigem Zinsniveau profitieren und daher wird die Fremdkapitalaufnahme auch zukünftig ein wichtiger Finanzierungsfaktor sein. Bevor eine Bank allerdings einen Kredit vergibt muss die Bonität des Firmenkunden umfangreich beurteilt werden. Die Bonitätsprüfung oder Kreditwürdigkeitsprüfung ist dabei definiert als 'Analyse der persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse eines potenziellen Kreditnehmers zur Abschätzung des mit einer Kreditvergabe verbundenen Risikos'. Im Rahmen der Bonitätsanalyse kam es in den letzten Jahren zu einigen Veränderungen, die meist aus Gesetzesänderungen oder veränderten aufsichtsrechtlichen Vorgaben resultieren. Die beiden gravierendsten Neuerungen sind dabei die Einführung des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes, kurz BilMoG, zur Erneuerung des HGB und die Vorgaben aus den neuen Beschlüssen des Basler Ausschusses der Bank für internationalen Zahlungsausgleich, kurz mit Basel II und Basel III bezeichnet. Während die Vorgaben aus den Basel-Richtlinien vor allem darauf ausgelegt sind die Risikowahrnehmung der Banken zu verbessern, betrifft das BilMoG insbesondere die Analyse der Jahresabschlüsse. Die Basel-Regelungen beeinflussen die Eigenkapitalbindung der Kreditinstitute. Dies führt dazu, dass die Verfügbarkeit von Krediten zukünftig stärker von der tatsächlichen Ausfallwahrscheinlichkeit eines Kreditnehmers abhängig ist, da eine geringe Ausfallwahrscheinlichkeit auch eine geringere Eigenkapitalunterlegung für die Banken mit sich bringt.[ ...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Das Kreditvergabeverhalten deutscher Banken im ...
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,4, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Villingen-Schwenningen, früher: Berufsakademie Villingen-Schwenningen (Volksbank Hochrhein eG), 75 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Es stellt sich zu diesem Thema also grundsätzlich die Frage, ob durch Basel II tatsächlich ein Kreditnotstand hervorgerufen wird, wie mögliche Konsequenzen für die Konditionengestaltung aussehen könnten oder welche Möglichkeiten von Banken geboten werden, alternative Mittel zu erhalten. Nach einem kurzen Überblick über die derzeitige Situation in der deutschen Kreditwirtschaft wird in der folgenden Arbeit zunächst das Drei-Säulen-Modell der neuen Basler Eigenkapitalvereinbarung Basel II näher beleuchtet. Hierbei werden die Probleme der bisherigen Vorschriften, die Verbesserungen, die Basel II bringen soll, sowie einen aktuellen Stand der Verhandlungen aufgezeigt. Anschliessend befasst sich die Diplomarbeit mit den Folgen von Basel II auf die Kreditvergabe. Sowohl die Preis- als auch die Mengenkomponente spielen in diesem Zusammenhang eine Rolle. Hieraus folgend werden Finanzierungsformen vorgestellt, die KMU zukünftig alternativ zum Bankkredit nutzen werden. Ein letzter Schwerpunkt dieser Arbeit liegt auf einer bundesweiten Studie unter 500 Banken. Diese soll die theoretischen Grundlagen zum Thema 'Auswirkungen von Basel II' belegen oder gegebenenfalls widerlegen. Ein Ausblick auf die weitere Zukunft wird diese Arbeit abschliessen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Die Mittelstandsanleihe: Empirische Analyse ein...
35,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das ausufernde Finanzsystem gewann bis zur Wirtschaftskrise 2008 an irrsinniger Geschwindigkeit und entwickelte eine bis dahin nicht gekannte Eigendynamik. Deren Folgen und Auswirkungen sind auch einige Jahre danach noch präsent. Knapp zwei Jahre nach Beginn der Wirtschaftskrise 2008 beschloss die Börse Stuttgart ein neues Segment einzuführen. Dieses sollte mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit bieten, durch die Ausgabe von Schuldverschreibungen frisches Kapital zu beschaffen, um ihre Finanzierungsquellen zu diversifizieren. Die neue Anlageklasse soll sich auf Dauer als Alternative zum konservativen Bankkredit etablieren. Durch empirische Studien werden in dieser Studie die Erfolgssuchten der neuen Anlageklasse bewertet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot