Angebote zu "Seiner" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Exportfinanzierung
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kreditbedarf erkennen - Finanzierungsinstrument auswählen - kaufmännisch kalkulierenWer Waren liefert und Dienstleistungen erbringt, kann sich nur selten eine Vorausbezahlung seiner Lieferung oder Leistung ausbedingen. Üblich ist es im Gegenteil, dass Zahlungsziele eingeräumt werden müssen, innerhalb derer der ausländische Leistungsabnehmer die Bezahlung zu erbringen hat. In den meisten Fällen wird ein Exporteur oder Dienstleister daher seine Exportgeschäfte mit Bankkredit vorfinanzieren.Der mit der 2. Auflage vollständig aktualisierte Titel vermittelt detailliert mit vielen Übersichten und praxisgerecht, welche Möglichkeiten ein Exporteur hat, um stets "flüssig" zu sein. Der Autor erläutert kurz- und langfristige Finanzierungs- und Kreditformen ebenso wie die Methoden des Forderungsverkaufs, mit denen sich ein Exporteur rasch Liquidität verschaffen kann.

Anbieter: buecher
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Mittelstandsanleihen
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Anleihen mittelständischer Emittenten haben seit der Einführung der speziellen Börsensegmente ab Mitte 2010 ein erhebliches Gesamtemissionsvolumen erreicht. Denn die Vorteile von Mittelstandsanleihen liegen auf der Hand: Der Unternehmer gibt keine Stimmrechtsanteile ab, die Rechtsform seiner Gesellschaft bleibt unverändert und er muss - im Gegensatz zum Bankkredit - keine Sicherheiten stellen oder Covenants beachten. Immer mehr Mittelständler nutzen daher in Zeiten von Basel III die Unternehmensanleihe als ergänzendes Instrument in der Finanzierungsstruktur, auch um gegenüber Banken unabhängiger auftreten zu können. Wir sprechen mit unserem Buch all diejenigen an, die sich ausgiebig über dieses neue Wachstumssegment informieren wollen. Das Buch wendet sich an Privatanleger und professionelle Vermögensverwalter, an Journalisten, Finanzanalysten und Unternehmensberater, aber auch an das Management mittelständischer Gesellschaften, das eine Anleiheemission in Betracht zieht. Ausgewiesene Experten decken thematisch alle relevanten Bereiche einer Mittelstandsanleihe ab, vom Wertpapierprospekt über das Rating bis zum Credit Research, von der Bedeutung der Anleihe im Finanzierungsmix der Unternehmen bis hin zu ihrer Platzierung bei privaten und institutionellen Investoren.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Farang und Lotosblüten - Manao Wan - Süß wie ei...
11,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Fredy ist ein Abenteurer. Er war mit seiner Familie vor dem Mauerfall aus der DDR in den Westen geflohen und fand Arbeit in einem Kölner Chemiewerk. Dort lernt er Alex kennen. Obwohl die Beiden sehr unterschiedliche Charaktere sind, werden sie Freunde.Nach 25 Jahren Ehe lässt sich Fredys Frau scheiden. Eine Welt bricht für ihn zusammen. "Such dir eine neue Frau!" tröstet ihn Alex. "Es gibt so viele, und solltest du in Deutschland keine finden, dann such dir eine im Ausland!"Fredy geht zurück in den Osten und gründet eine Firma. Er ist auch recht erfolgreich, aber eine neue Frau findet er dort nicht. Deshalb reist er nach Südostasien, erlebt viele Abenteuer und lernt einige schöne Asiatinnen kennen. Er ignoriert, dass es Prostituierte sind, die es eigentlich nur auf sein Geld abgesehen haben. Einer baut er sogar ein Haus. Das kostet ihm sein Erspartes und er nimmt einen Bankkredit auf. Um weiteres Geld zu beschaffen, reist er zurück nach Deutschland. Seine Herzallerliebste darf aber nicht mit. Als er nach einem halben Jahr zurückkommt, muss er feststellen, dass ein anderer Mann in seinem Haus wohnt. Es kommt zu einem Handgemenge, Gas strömt aus und das Haus explodiert. Fredy geht bald eine neue Beziehung ein. Natürlich wieder mit einer Prostituierten.Alex reist nach Thailand, um seinen Freund wie schon ein Jahr zuvor, vor größerem Unheil zu bewahren. Dabei trifft er die Vietnamesin "Neu" wieder. Von nun an sollte sich auch in Alex' Leben vieles ändern.In einem spannenden Roman schildert der Autor mit Witz und Erotik Reiseabenteuer zweier Farangs in Südostasien.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Farang und Lotosblüten - Manao Wan - Süß wie ei...
11,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Fredy ist ein Abenteurer. Er war mit seiner Familie vor dem Mauerfall aus der DDR in den Westen geflohen und fand Arbeit in einem Kölner Chemiewerk. Dort lernt er Alex kennen. Obwohl die Beiden sehr unterschiedliche Charaktere sind, werden sie Freunde.Nach 25 Jahren Ehe lässt sich Fredys Frau scheiden. Eine Welt bricht für ihn zusammen. "Such dir eine neue Frau!" tröstet ihn Alex. "Es gibt so viele, und solltest du in Deutschland keine finden, dann such dir eine im Ausland!"Fredy geht zurück in den Osten und gründet eine Firma. Er ist auch recht erfolgreich, aber eine neue Frau findet er dort nicht. Deshalb reist er nach Südostasien, erlebt viele Abenteuer und lernt einige schöne Asiatinnen kennen. Er ignoriert, dass es Prostituierte sind, die es eigentlich nur auf sein Geld abgesehen haben. Einer baut er sogar ein Haus. Das kostet ihm sein Erspartes und er nimmt einen Bankkredit auf. Um weiteres Geld zu beschaffen, reist er zurück nach Deutschland. Seine Herzallerliebste darf aber nicht mit. Als er nach einem halben Jahr zurückkommt, muss er feststellen, dass ein anderer Mann in seinem Haus wohnt. Es kommt zu einem Handgemenge, Gas strömt aus und das Haus explodiert. Fredy geht bald eine neue Beziehung ein. Natürlich wieder mit einer Prostituierten.Alex reist nach Thailand, um seinen Freund wie schon ein Jahr zuvor, vor größerem Unheil zu bewahren. Dabei trifft er die Vietnamesin "Neu" wieder. Von nun an sollte sich auch in Alex' Leben vieles ändern.In einem spannenden Roman schildert der Autor mit Witz und Erotik Reiseabenteuer zweier Farangs in Südostasien.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Die Exportfinanzierung
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kreditbedarf erkennen - Finanzierungsinstrument auswählen - kaufmännisch kalkulierenWer Waren liefert und Dienstleistungen erbringt, kann sich nur selten eine Vorausbezahlung seiner Lieferung oder Leistung ausbedingen. Üblich ist es im Gegenteil, dass Zahlungsziele eingeräumt werden müssen, innerhalb derer der ausländische Leistungsabnehmer die Bezahlung zu erbringen hat. In den meisten Fällen wird ein Exporteur oder Dienstleister daher seine Exportgeschäfte mit Bankkredit vorfinanzieren.Der mit der 2. Auflage vollständig aktualisierte Titel vermittelt detailliert mit vielen Übersichten und praxisgerecht, welche Möglichkeiten ein Exporteur hat, um stets "flüssig" zu sein. Der Autor erläutert kurz- und langfristige Finanzierungs- und Kreditformen ebenso wie die Methoden des Forderungsverkaufs, mit denen sich ein Exporteur rasch Liquidität verschaffen kann.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Almenrausch & Pulverschnee - Folge 1-8  [4 DVDs]
16,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Folge 1: Die Zwillinge von Seefeld Folge 2: Die Väter aus Tirol Folge 3: Die Seilbahn Folge 4: Die Hypothek Folge 5: Der Onkel aus Amerika Der Bankkredit ist geplatzt. Franz Gemeiners letzte Hoffnung heißt Florian Grabner, der Vater von Susan Delaware. Er muss ihm helfen, an das Geld für den Seilbahnbau zu kommen. Susan soll bei der Bank für Gmeiner bürgen. Und Susan ist an einer Beteiligung oder vielmehr an Peter Berger interessiert. Sie weiß nicht, dass statt Peter jetzt Klaus Vogel für den Auftrag zuständig ist. Um Peter einen Gefallen zu tun, schickt sie ihren Onkel Jonathan Banks nach Tirol; er soll das Geschäft einfädeln. Beate, die den Bau der Seilbahn unbedingt verhindern will, erfährt von Gmeiners Plänen und treibt ihren Neffen Bibi an, dieses Geschäft zu verhindern. Als Bibi zu diesem Zweck Peter aufsucht, bietet sich die Gelegenheit. Er manipuliert die Baupläne, die Peter ihm für Klaus Vogel mitgibt... Folge 6: Gruß aus München Franz Gmeiner kann zufrieden sein. Die Bank hat mit Susan Delawares Bürgschaft den Kredit gewährt. Da erreicht Franz ein Brief aus München. An den Namen auf dem Absender kann sich Gmeiner gut erinnern: Liesl. Der Überbringer ist ihr Sohn Max. Und wie Franz aus dem Schreiben erfährt, ist Max auch sein Kind. Anni Gmeiner darf auf keinen Fall von Max wissen. Umso besser weiß der 16jährige die Situation für sich zu nutzen; er lässt sich für sein Schweigen bezahlen... Folge 7: Bella Italia Familie Gmeiner, Franz, Anni, Rosi und Hausmädchen Nannerl machen Urlaub in Italien. In Jesolo angekommen, gehen die vier in ein Lokal. Ein Italiener namens Paolo zeigt sich hilfsbereit bei der Suche nach dem Hotel. Da entdeckt Nannerl, dass der Parkplatz, auf dem Franz Gmeiner den Wagen geparkt hat, leer ist. Wieder bietet Paolo seine Hilfe an. Er will den Diebstahl der Polizei melden... Einen Tag später bummelt Franz durch Jesolo. Er sieht seinen Fotoapparat in der Hand eines Italieners; sie stammt aus dem gestohlenen Auto. Franz will dem Mann die Kamera entreißen. Die Polizei kommt zu dem Handgemenge und nimmt Franz als vermeintlichen Dieb fest. Auf dem Revier erfährt er auch, dass die Polizei nicht über sein gestohlenes Auto informiert wurde. Paolo hat den Diebstahl nicht gemeldet... Folge 8: Ehe gut, alles gut Für Franz Gmeiner läuft alles planmäßig. Man feiert die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts der Seilbahn. Franz hat jedoch schon andere Ziele im Kopf. Er will bei der nächsten Wahl als Bürgermeister kandidieren. Doch bei einer Wahlveranstaltung wird er von seiner Vergangenheit eingeholt. Die Gegenpartei hat etwas über ihn herausbekommen... Währenddessen schweben Rosi und Klaus Vogel im siebten Himmel. Nur Peter Berger ist deprimiert. Seine Sekretärin Gerda, in die er sich verliebt hat, ist wie vom Erdboden verschluckt. Als Peter Gerda zufällig wiedertrifft, reagiert sie nicht auf seine Annäherungsversuche. Um Gerda und Peter endlich zusammenzubringen, entwickeln Rosi und Klaus einen Plan. In ihrem Auftrag verhaftet Gendarm Hias Peter und Gerda und sperrt sie gemeinsam in eine Zelle...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Almenrausch & Pulverschnee - Folge 1-8  [4 DVDs]
16,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Folge 1: Die Zwillinge von Seefeld Folge 2: Die Väter aus Tirol Folge 3: Die Seilbahn Folge 4: Die Hypothek Folge 5: Der Onkel aus Amerika Der Bankkredit ist geplatzt. Franz Gemeiners letzte Hoffnung heißt Florian Grabner, der Vater von Susan Delaware. Er muss ihm helfen, an das Geld für den Seilbahnbau zu kommen. Susan soll bei der Bank für Gmeiner bürgen. Und Susan ist an einer Beteiligung oder vielmehr an Peter Berger interessiert. Sie weiß nicht, dass statt Peter jetzt Klaus Vogel für den Auftrag zuständig ist. Um Peter einen Gefallen zu tun, schickt sie ihren Onkel Jonathan Banks nach Tirol; er soll das Geschäft einfädeln. Beate, die den Bau der Seilbahn unbedingt verhindern will, erfährt von Gmeiners Plänen und treibt ihren Neffen Bibi an, dieses Geschäft zu verhindern. Als Bibi zu diesem Zweck Peter aufsucht, bietet sich die Gelegenheit. Er manipuliert die Baupläne, die Peter ihm für Klaus Vogel mitgibt... Folge 6: Gruß aus München Franz Gmeiner kann zufrieden sein. Die Bank hat mit Susan Delawares Bürgschaft den Kredit gewährt. Da erreicht Franz ein Brief aus München. An den Namen auf dem Absender kann sich Gmeiner gut erinnern: Liesl. Der Überbringer ist ihr Sohn Max. Und wie Franz aus dem Schreiben erfährt, ist Max auch sein Kind. Anni Gmeiner darf auf keinen Fall von Max wissen. Umso besser weiß der 16jährige die Situation für sich zu nutzen; er lässt sich für sein Schweigen bezahlen... Folge 7: Bella Italia Familie Gmeiner, Franz, Anni, Rosi und Hausmädchen Nannerl machen Urlaub in Italien. In Jesolo angekommen, gehen die vier in ein Lokal. Ein Italiener namens Paolo zeigt sich hilfsbereit bei der Suche nach dem Hotel. Da entdeckt Nannerl, dass der Parkplatz, auf dem Franz Gmeiner den Wagen geparkt hat, leer ist. Wieder bietet Paolo seine Hilfe an. Er will den Diebstahl der Polizei melden... Einen Tag später bummelt Franz durch Jesolo. Er sieht seinen Fotoapparat in der Hand eines Italieners; sie stammt aus dem gestohlenen Auto. Franz will dem Mann die Kamera entreißen. Die Polizei kommt zu dem Handgemenge und nimmt Franz als vermeintlichen Dieb fest. Auf dem Revier erfährt er auch, dass die Polizei nicht über sein gestohlenes Auto informiert wurde. Paolo hat den Diebstahl nicht gemeldet... Folge 8: Ehe gut, alles gut Für Franz Gmeiner läuft alles planmäßig. Man feiert die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts der Seilbahn. Franz hat jedoch schon andere Ziele im Kopf. Er will bei der nächsten Wahl als Bürgermeister kandidieren. Doch bei einer Wahlveranstaltung wird er von seiner Vergangenheit eingeholt. Die Gegenpartei hat etwas über ihn herausbekommen... Währenddessen schweben Rosi und Klaus Vogel im siebten Himmel. Nur Peter Berger ist deprimiert. Seine Sekretärin Gerda, in die er sich verliebt hat, ist wie vom Erdboden verschluckt. Als Peter Gerda zufällig wiedertrifft, reagiert sie nicht auf seine Annäherungsversuche. Um Gerda und Peter endlich zusammenzubringen, entwickeln Rosi und Klaus einen Plan. In ihrem Auftrag verhaftet Gendarm Hias Peter und Gerda und sperrt sie gemeinsam in eine Zelle...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Almenrausch & Pulverschnee - Folge 1-8  [4 DVDs]
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Folge 1: Die Zwillinge von Seefeld Folge 2: Die Väter aus Tirol Folge 3: Die Seilbahn Folge 4: Die Hypothek Folge 5: Der Onkel aus Amerika Der Bankkredit ist geplatzt. Franz Gemeiners letzte Hoffnung heisst Florian Grabner, der Vater von Susan Delaware. Er muss ihm helfen, an das Geld für den Seilbahnbau zu kommen. Susan soll bei der Bank für Gmeiner bürgen. Und Susan ist an einer Beteiligung oder vielmehr an Peter Berger interessiert. Sie weiss nicht, dass statt Peter jetzt Klaus Vogel für den Auftrag zuständig ist. Um Peter einen Gefallen zu tun, schickt sie ihren Onkel Jonathan Banks nach Tirol; er soll das Geschäft einfädeln. Beate, die den Bau der Seilbahn unbedingt verhindern will, erfährt von Gmeiners Plänen und treibt ihren Neffen Bibi an, dieses Geschäft zu verhindern. Als Bibi zu diesem Zweck Peter aufsucht, bietet sich die Gelegenheit. Er manipuliert die Baupläne, die Peter ihm für Klaus Vogel mitgibt... Folge 6: Gruss aus München Franz Gmeiner kann zufrieden sein. Die Bank hat mit Susan Delawares Bürgschaft den Kredit gewährt. Da erreicht Franz ein Brief aus München. An den Namen auf dem Absender kann sich Gmeiner gut erinnern: Liesl. Der Überbringer ist ihr Sohn Max. Und wie Franz aus dem Schreiben erfährt, ist Max auch sein Kind. Anni Gmeiner darf auf keinen Fall von Max wissen. Umso besser weiss der 16jährige die Situation für sich zu nutzen; er lässt sich für sein Schweigen bezahlen... Folge 7: Bella Italia Familie Gmeiner, Franz, Anni, Rosi und Hausmädchen Nannerl machen Urlaub in Italien. In Jesolo angekommen, gehen die vier in ein Lokal. Ein Italiener namens Paolo zeigt sich hilfsbereit bei der Suche nach dem Hotel. Da entdeckt Nannerl, dass der Parkplatz, auf dem Franz Gmeiner den Wagen geparkt hat, leer ist. Wieder bietet Paolo seine Hilfe an. Er will den Diebstahl der Polizei melden... Einen Tag später bummelt Franz durch Jesolo. Er sieht seinen Fotoapparat in der Hand eines Italieners; sie stammt aus dem gestohlenen Auto. Franz will dem Mann die Kamera entreissen. Die Polizei kommt zu dem Handgemenge und nimmt Franz als vermeintlichen Dieb fest. Auf dem Revier erfährt er auch, dass die Polizei nicht über sein gestohlenes Auto informiert wurde. Paolo hat den Diebstahl nicht gemeldet... Folge 8: Ehe gut, alles gut Für Franz Gmeiner läuft alles planmässig. Man feiert die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts der Seilbahn. Franz hat jedoch schon andere Ziele im Kopf. Er will bei der nächsten Wahl als Bürgermeister kandidieren. Doch bei einer Wahlveranstaltung wird er von seiner Vergangenheit eingeholt. Die Gegenpartei hat etwas über ihn herausbekommen... Währenddessen schweben Rosi und Klaus Vogel im siebten Himmel. Nur Peter Berger ist deprimiert. Seine Sekretärin Gerda, in die er sich verliebt hat, ist wie vom Erdboden verschluckt. Als Peter Gerda zufällig wiedertrifft, reagiert sie nicht auf seine Annäherungsversuche. Um Gerda und Peter endlich zusammenzubringen, entwickeln Rosi und Klaus einen Plan. In ihrem Auftrag verhaftet Gendarm Hias Peter und Gerda und sperrt sie gemeinsam in eine Zelle...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot